home
interessante_bilder
aufgaben

Rechtwinklige Verbote und Warnungen

An den Fenster von Wagons der Deutschen Bahn finden sich diese Verbote, rechtwinklig erinnern sie eher an "Gebotsschilder". Lediglich der rote Balken steht für das Verbot
Eine schöne Variante an einem Fenster der HR (kroatische Eisenbahnen): Die Flasche im Fenster, rote Kreis als Zeichen für das Verbot und darum das Quadrat mit den abegrundeten Ecken - Gebotschild. Flasche, Fenster und quadratischer Rahmen in Grün.
      Diese beiden Schilder verbieten in Japan das Betreten einer Baustelle: aus ursprünglich runden Schildern sind rechtwinklige Zeichen geworden, die auf Transparenten aufgedruckt sind. Zusätzlich zum "Zeichen" kommt jeweils noch eine gestikulierende Figur dazu. Einmal auf dem Schild und einmal darunter. Einmal ist die Schrift auf dem Schild und einmal oberhalb.
Tokio dazu siehe


Genf

Draufklicken für eine höhere Auflösung.
Diese drei Verbote finden sich in der Burg von Himeji in Japan. Erklären Sie möglichst genau, wie diese Hinweise funktionieren, wie wir sie entschlüsseln und richtig deuten.
Franz Billmayer, 2.8.2008
zuletzt geändert, 18.11.2008